Aus der Praxis

Die Projektpraxis ist sehr vielfältig, da wir mit verschiedenen Zielgruppen arbeiten und sich Erfolge einstellen. Beispielsweise konnte eine geeignete Bewerberin für eine offene Ausbildungsstelle vermittelt werden oder ein Ausbildungsvertrag unterschrieben wurde, regelmäßig Anfragen dazukommen. Das motiviert.  

 

  • Wir sprechen Unternehmen an, stellen PonteAzubis vor und bieten gezielt passend erscheinende Projektteilnehmer*innen zum Kennenlernen an
  • Wir organisieren Betriebsbesuche für Geflüchtete, um vor Ort konkrete Arbeitswelt/ Berufe kennen zu lernen 
  • Wir unterstützen Unternehmen und unsere Projektteilnehmer*innen bei formalen Fragen, wenn sich beide füreinander entschieden haben (Ausländerbehörde, Eintrag bei den Kammern, Ausbildungsförderung)
  • Wir beraten motivierte Frauen und Männer mit Fluchthintergrund über passende Ausbildungen, über Fragen zu erfolgreicher Bewerbung oder zum angebotenen Ausbildungsvertrag
  • Wir betreuen die Tandems zwischen Geflüchteten jungen Frauen und Männern
  • Wir geben interkulturelle Workshops für alle Projektteilnehmende, denn man kann viel von und miteinander kennenzulernen
  • Wir organisieren Nachhilfe bei Bedarf und bereiten konkret auf Ausbildungen vor (z.B. mit unserem Workshop "Guter Start in Ausbildung")

„Danke, dass Sie mir ein Gespräch mit der Personalleitung vermittelt haben. Ich bin eingeladen zum Probearbeiten“ 

„Der Workshop „Guter Start in die Ausbildung“ war echt gut.“