Ausbildungsvertrag unterschrieben

Nachricht 02. Juli 2018

Mit Feuereifer arbeiten die Ehrenamtlichen bei PonteAzubi daran, dass geeignete geflüchtete Frauen und Männer und suchende Unternehmen zusammenkommen, so wie dies bei der Firma Kraftverkehr Nagel und Ahmad Nader aus Syrien nun der Fall ist: Hier konnte der Ausbildungsvertrag zum 1.8.2018 unterschrieben werden.

„Wir können viel mehr als schlechtes Deutsch!“ hört man immer wieder von Menschen, die Bewerbungen schreiben, aber selten zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden.

"Ein ehemaliger Mathematikstudent sucht noch einen Ausbildungsplatz als Fachkraft für Informatik. Ein junger Mann, der gerade in Deutschland erfolgreich den Hauptschulabschluss geschafft hat, möchte Elektriker lernen", berichtet Waltraud Kämper, Referentin im Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt, über die Situation von geflüchteten jungen Menschen. "Hoffentlich können noch einige Ausbildungsverträge geschlossen werden, damit nicht Motivation verspielt wird, sondern mögliche Fachkräfte von morgen heute beginnen können, in ihre Ausbildung zu investieren."